Mein Treffen mit den Kindern aus Syrien

Ihr wisst bestimmt, dass es in Syrien einen ganz schlimmen Krieg gibt. Viele Menschen sterben. Am schlimmsten leiden die armen Familien mit ihren Kindern. Weil ihr Leben bedroht ist, fliehen viele Familien mit ihren Kindern in andere Länder, in denen kein Krieg ist.

So kommen auch syrische Kinder nach Deutschland. Sie haben einen gefährlichen und sehr anstrengenden Weg hinter sich. Hier in Deutschland sind die Kinder sicher. Aber wie geht es nun weiter mit dem Leben?

Stellt Euch mal vor, ihr kommt in ein fremdes Land und könnt die Sprache der Menschen dort nicht verstehen und nicht sprechen. Wie wollt ihr dort leben, wenn keiner euch versteht? Wie wollt ihr dort leben, wenn ihr nicht versteht, was die Menschen sagen? Das geht doch gar nicht - oder? Es ist also für die Kinder aus Syrien ganz, ganz wichtig, schnell Deutsch zu lernen. Nur so könnt Ihr euch miteinander unterhalten. Und nur so können die Flüchtlingskinder in Deutschland mit uns gut zusammenleben. Und wenn der Krieg vorbei ist, können sie hoffentlich zurück in ihre Heimat.

Also habe ich überlegt, wie ich den Kindern helfen kann, schnell Deutsch zu lernen. Ich dachte mir, vielleicht haben die syrischen Kinder genauso viel Spaß an meinen Geschichten wie Ihr. Bestimmt können die Kinder die deutsche Sprache so schneller lernen, lesen und verstehen.

Wenn man von etwas überzeugt ist, soll man es auch tun, sagte Großmutter immer. Aufgeregt und voller Vorfreude habe ich mich dann im Januar mit den Flüchtlingskindern aus Syrien verabredet. Ich war sehr gespannt, wie die Kinder von so weit weg wohl sind. Begleitet wurden sie von Ursel Schröer-Hüls. Eine tolle Frau sag ich Euch. Die hilft den Kindern wo sie kann und ohne das sie dafür Geld bekommt. Die Firma DMI hat auch mitgeholfen. Sie hat den Raum für das Treffen zur Verfügung gestellt und alles organisiert. Es gab auch Süßigkeiten - hihi.

Die syrischen Kinder sind voll nett und lachen total gerne. Ich habe ihnen gezeigt, wie Ihr mit meinem Buch und den Lernübungen Deutsch lernt. Es hat rattenmäßig viel Spaß gemacht. Ich glaube, die syrischen Kinder fanden meine Geschichten echt cool. Auf alle Fälle wollen sie meine Geschichten in der Schule zum Lernen von Deutsch benutzen. Drückt mal Alle feste die Daumen, dass es klappt.

Hübsch fanden mich die Kinder übrigens auch. Hier könnt Ihr mal schauen, wie schön sie mich gemalt haben

Die schönen Bilder der syrischen Flüchtlingskinder